Hüls

Der nordwestliche Krefelder Stadtteil Hüls gehört seit 1975 zu Krefeld und ist bis heute durch eine Ortsstruktur mit niederrheinischen Flair geprägt. Der Ortsmittelpunkt und das historisch geprägte Zentrum von Hüls ist der Marktplatz in der Fußgängerzone, welcher zum Flanieren und Verweilen in einem der zahlreichen gastronomischen Betriebe einlädt. Außerhalb der Fußgängerzone haben sich im Bereich Kempener Straße zahlreiche Lebensmittelmärkte angesiedelt. Im Bereich Krefelder Straße, Auf dem Graben und Tönisbergerstraße findet man heute viele Dienstleistungsbetriebe und Fachgeschäfte mit einem individuellen Angebot. PKW-Nutzern stehen im Stadtteilzentrum kostenlose Parkplätze entlang der Krefelder Straße und auf mehreren Parkplätzen in größerer Anzahl zur Verfügung. Des Weiteren ist das Ortszentrum auch gut mit dem Bus und der Straßenbahn erreichbar.

Einwohner: ca. 16.000 Mehr Infos…

Zentrenkategorie laut Zentrenkonzept: B-Zentrum Mehr Infos…

Mietspiegel: Hier…

Geschäfte: Einen ersten Überblick über bereits vorhandene Geschäfte finden Sie hier.

ÖPNV: Erreichbarkeit, Haltestellen, Fahrplanauskunft auf www.swk.de.

Werbegemeinschaft: Hülser Werbering

Regelmäßige Veranstaltungen: Hülser Bottermaat, Hülser Frühlingsfest